Schon seit frühster Kindheit zeigte Natalia ein unverkennbares Talent für Sport und Tanz.   Bereits im Vorschulalter erhielt sie von ihrem Großvater, einem professionellen Turner, Unterricht im Kunstturnen; im Alter von 6 Jahren wurde sie Mitglied des Tanzensembles „Mosaika“; im Alter von 10 Jahren begann sie Ballett an der Akademie für Choreographie in Moskau zu studieren.

Noch bevor sie ihre spätere Ausbildung an der Ballettakademie der Wiener Staatsoper beendete, tanzte die junge Ballerina bereits auf den berühmtesten Bühnen der Welt. Direkt nach Erhalt ihres Diploms wurde Natalia ein Vertrag bei der Wiener Staatsoper angeboten.


Das Leben einer Balletttänzerin brachte aber nicht nur die Freuden der Kunst, sondern auch enorme physische und emotionale Belastungen mit sich. Schon als Jugendliche weckten ganzheitliche gesundheitsfördernde Methoden Natalias Interesse und schienen nun ideal für die Stressbewältigung und die innere Ausgeglichenheit zu sein.  Aufgrund ihrer Berufserfahrung, körperlichen Kondition und Koordinationsfähigkeit konnte sich Natalia in nur kurzer Zeit eine Vielzahl von Techniken aneignen: sie praktizierte die Pilates-Methode, erreichte den 3. Grad in Zhong Yuan Qigong nach Meister Xu Mintang, erlernte die Grundlagen von Reiki  und studierte Tai Chi und Qigong im Wu Wei Shi Kloster in China - aber im Mittelpunkt ihres Trainings stand Yoga.

Natalia absolvierte die Ausbildung zur Yoga- & Meditationslehrerin und erhielt ihr Lehrerzertifikat in Yog Peeth (Rishikesh, Indien); lernte bei Sharot Aror an der Iyengar Yogaschule (Dharamsala, Indien), Surrinder Singh an der Swasti Shala Yogaschule (Rishikesh, Indien). Sie nahm an Seminaren von Eduard

Zharuk und Viktor Petrenko teil (Kiew, Ukraine); praktizierte Kundalini Yoga und erlernte Ashtanga Yoga bei Yogalehrer Moksha an der Yoga-Om Schule (Perth, Westaustralien); absolvierte die Lehrgänge „Chakra Sadhana“ und „Prana Vidya“ an der Bihar Yogaschule (Rikya Peeth, Indien); absolvierte zwei weiterbildende Lehrgänge für Fortgeschrittene beim Berufsverband der Yogalehrenden in Deutschland (BDY) / Europäische Yoga Union (EYU); vollendete den Yoga Nidra Lehrgang für Yogalehrer von Dr. Naulini Sahey (Deutschland). Darüber hinaus erlernte sie die Hormon Yoga Therapie für Frauen von dessen Entwicklerin Dinah Rodriguez persönlich und Lotus-Blüten Qigong bei der Erfinderin des Stils Daisy Lee - Natalia ist eine der wenigen ausgebildeten Lehrer dieser einzigartig spezialisierten Techniken.

Natalia hat in 2017 720 Stunden Weiterbildung für Yogalehrer/-innen bei Yoga Schala Berlin absolviert (RYS 500 Zertifikat).   

2010 begann Natalia Yoga zu unterrichten. Sie gab hauptsächlich Privatunterricht. Neben dem umfassenden Yogaunterricht ließ sie diverse andere Techniken und Methoden in die Übungen einfließen, um eine höchst individuelle Herangehensweise auf mehreren Ebenen für die spezielle Situation zu ermöglichen. Infolgedessen spürte sie das Verlangen, Wissen und Praktiken verschiedener Quellen zu einer vereinten flexiblen Form zusammenzuführen, die sowohl universaler Natur als auch für die Welt von heute relevant sein sollte.

Anhand ihrer Ballettausbildung, der umfassenden Erfahrungen als Tänzerin und Lehrerin und beruhend auf über 10 Jahre ernsthafter Übung, entwickelte Natalia „Die Kunst der bewussten Bewegung“ - ein ganzheitliches gesundheitsförderndes Übungssystem basierend auf konstanter Aufmerksamkeit und der bewussten Wahrnehmung körperlicher Empfindungen.

Natalia Palshina

pa_natali@gmx.de

+49 176 72599127